Laufsocken

Leider fristen (Lauf-) Socken manchmal ein Schattendasein, wenn es um die Zusammenstellung der persönlichen Laufbekleidung geht. Als erstes wird Geld für Schuhe, sowie Shirts und Hosen ausgegeben. Die passenden Socken sollten jedoch nicht vergessen werden, oder ihr Nutzen gar unterschätzt. Wir erklären dir welche für dich vielleicht gut in Frage kommen können.

FALKE Herren Laufsocken RU4 short, Kurze Runningsocke mit Baumwolle, leichte Dämpfung für blasenfreies Laufen, 1 er Pack, Schwarz, 42-43Injinji Run 2.0 Original Weight No Show Etch LARGE (UK 10-12)CEP – NO Show Socks 3.0 für Herren | Kurze Sportsocken für Dein Workout in schwarz/grau | Größe IIIOdlo Ceramicool Stabilizer Socken Unisex, Black - Safety Yellow, 36-38
Blasenschutz: Perfekter faltenfreier Sitz durch rechte und linke Polster - trockene Füße durch atmungsaktive dreilagige Konstruktion - mit BaumwolleInjinji's Fünfzehen-patentiertes Design speziell für Läufer und WandererPERFORMANCE – Fast unsichtbare Sneakersocken verbessern dank echter Kompression und präzisiertem Druckverlauf deine Ausdauer und Leistungsfähigkeit. Zudem erlebst du einen deutlich schnelleren RegenerationseffektAktive Kühlung
Mittelstarke Dämpfung: Leichte Polsterung - Ideal für mittlere bis längere StreckenVerhindert Blasen und Hotspots während des Laufens.STABILISIERUNG – Dank propriozeptiver Stabilisierung des Mittelfußes minimiert sich das Verletzungsrisiko. Das eng anliegende elastische Fußteil vereint höchste Bewegungsfreiheit mit sicherem HaltFür mittelschweres Training
10,67 EUR statt 17,00 EUR21,95 EUR 15,59 EUR statt 16,95 EUR22,37 EUR statt 22,95 EUR
Amazon PrimeAmazon PrimeAmazon PrimeAmazon Prime
AmazonAmazonAmazonAmazon
25. November 2020 22:2325. November 2020 22:2325. November 2020 22:2325. November 2020 22:23Advertisement

Vor Wettkämpfen ausgiebig testen

Einen Fehler den ich in der Vergangenheit gemacht habe: Bei einem (Marathon-) Wettkampf an den Start ohne meine Ausrüstung (in diesem Fall die Socken) ausgiebig getestet zu haben. Einfach am Wettkampftag ein paar frische Tennissocken aus dem Schrank und ab an die Startlinie. Die Belohnung folgte quasi auf dem Fuße – oder genauer nach rund 8km. Denn dort begannen die ersten Schmerzen dank einer wunderbaren Blase am Fußballen. Diese Erfahrung muss wohl jeder einmal machen. Fairerweise muss man dazu sagen: unklug war auch das wenige Training (und damit das ausgiebige Testen).

Heute sieht es anders aus. Bei 40 bis über 60 Laufkilometern pro Woche besitzt man viel Zeit um unterschiedliche Laufschuhe mit verschiedenen Laufsocken miteinander zu testen. Auf diese Weise bekommt man ein gutes Gefühl für die ideale Kombination. Keine bösen Überraschungen im Wettkampf durch unpassende Socken.

Was sind deine Lieblings-Laufsocken und warum?

Hast du eine Laufsockenmodell auf welches du dich eingeschworen hast? Was gefällt dir an diesen am besten und warum? Schreib uns gern unten einen Kommentar um diese Übersicht mit deinem Input zu ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.